Obst erleben – Vielfalt und Qualität genießen

In den wohl schönsten Anbaugebieten Deutschlands wachsen unsere hochwertigen Früchte und stehen der Vermarktung in einem breiten Sortenspektrum zur Verfügung. Qualität und Sicherheit vom Erzeugerbetrieb bis zum Kunden sind unsere obersten Ziele.

Der Anbau erfolgt vornehmlich nach den Kriterien der Integrierten Produktion. Darüber hinaus stammen rund 16% unserer Erfassungsmenge aus biologischem Anbau.

Produktqualität beginnt schon beim Anbau der Früchte. Deshalb unterstützen wir unsere Erzeuger durch eine intensive Betreuung der Betriebe in allen Anbaufragen und beim Pflanzenschutz.

Kernobst

Mehr erfahren

Steinobst

Mehr erfahren

Beeren

Mehr erfahren

Clubsorten

Echte Erfolgsgeschichten

Im Jahr 2003 haben die Veiling Haspengouw aus Belgien, die Koninklijke Fruitmasters Groep aus den Niederlanden und die WOG (Württembergische Obstgenossenschaft) Raiffeisen e.G. die erste länderübergreifende Erzeugerorganisaition, die European Fruit Cooperation (EFC) www.efcfruit.com gegründet. 2005 hat die EFC die weltweiten Lizenzrechte für Nicoter cov und Nicogreen cov erworben und auf den Markt gebracht. Heute haben sich die beiden Sorten unter den Markennamen Kanzi ® und Greenstar® in den Regalen des Lebensmitteleinzelhandels etabliert.
Insbesondere Kanzi ® hat sich hierbei zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt.

Clubsorte Greenstar®:
frisch und knackig

Die attraktive Farbe und der frische Geschmack kombiniert mit einem feinen, knackigen Fruchtfleisch treffen den Geschmack der Verbraucher . Durch seine erfrischende Säure und den hohen Gehalt an Vitamin C leistet dieser Apfel einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Ernährung. Greenstar® wird nach dem Anschneiden im Gegensatz zu vielen anderen Apfelsorten mangels Oxidantien nicht braun, wodurch dieser Apfel insbesondereauch für die verarbeitende Industrie interessant ist.

Mehr Infos unter
www.greenstarapple.com

Clubsorte Kanzi®:
beliebt und verführerisch

Innerhalb weniger Jahre hat sich der Braeburn/Gala-Abkömmling Kanzi® einen bedeutenden Anteil an der Gesamternte unserer Obsterzeuger erobert. Dank seines herausragenden Geschmacks, sehr guten shelf-lifesund der ansprechenden roten Frucht erfreut sich dieser Clubapfel ständig steigender Beliebtheit. Im Gegensatz zu anderen Apfelkonzepten und Sorten steht im Kanzi®-Club „local for local“ im Vordergrund. Dies bedeutet, dass die Produktion bevorzugt in den Konsumentenländern erfolgt. Nur wenn keine heimische Produktion zur Verfügung steht wird auf Importe ausgewichen. Das Konzept leistet somit einen wichtigen Beitrag zu kurzen Transportwegen und Energieeinsparungen. Heute hat Kanzi® einen Anteil von mehr als 10% unserer Kernobstmenge erreicht.

Mehr Infos unter
www.kanziapple.com

Bio-Anbau

Natürlich gut
und vielfältig

​Mit dem Einstieg in die Produktion und Vermarktung von Tafelobst aus ökologischem Anbau im Jahr 1999 haben WOG und BayWa frühzeitig die Weichen für eine Erfolgsgeschichte richtig gestellt.

Rund 16 % der gesamten Erntemenge bei Kernobst stammen bei der WOG heute aus biologischer Produktion. Und das Angebotsspektrum ist groß. Das breite Sortiment an modernen Sorten lässt keine Kundenwünsche offen. Die Jonagoldgruppe, Elstar und Topaz machen rund 50 % der Angebotsmenge aus; dicht gefolgt von Braeburn, Golden Delicious, Santana und Gala. Insbesondere die beiden für den Bio-Anbau typischen, schorfresistenten Sorten Topaz und Santana konnten in den vergangenen Jahren starke Zuwächse verzeichnen.

Santana – eine Kreuzung zwischen dem beliebten Elstar und Priscilla – schneidet dabei nicht nur in Geschmack gut ab. Vielmehr ist dieser süß schmeckende Apfel mit erfrischendem Säureanteil für Allergiker geeignet.

Das moderne Sortiment und die Vielzahl an Verpackungen sowie leistungsfähige Strukturen lassen keinen Kundenwunsch offen. Der Handel hat die Wahl zwischen loser oder gelegter Ware, Beuteln, Netzen oder Foodtainern in verschiedenen Größen bzw. Gewichtsklassen.